16.06.2009 > Abschlußturnier der Schulmeisterschaften 2009 in der Sporthalle am Rotbach

An diesem dritten Turniertag spielten 4 Grundschulen mit getrennten Mannschaften der männlichen und weiblichen Jugend die Schulmeister aus. Eindeutig konnten wir feststellen, dass im Bereich des Mädchenhandballs in den Klassen 3 und 4 der Grundschulen großes Interesse für die faszinierende Mannschaftssportart besteht.
Das Turnier wurde vom HVE organisiert und dank der Mithilfe von Beatrice Becker, Julian Diers , Ruth Wilhelms und Helmut Bernstein problemlos durchgeführt. Vom HVE waren weiter die Schultrainer Dr. Wolfgang Böhm und Volker Rösch mit ihren Mannschaften präsent. Helmut Bernstein vertrat zusätzlich als Schulbeauftragter offiziell den Handballkreis Bonn-Euskirchen-Sieg und überreichte kleine Präsente.

Die Ergebnisse:

männliche Jugend Klasse 3

1. und Stadtmeister der Schulen - Südschule Lechenich 6 : 0 Punkte, 18: 3 Tore
2. Grundschule Kierdorf- 3 : 3 Punkte , 10 : 6 Tore
3. Donatusschule Liblar - 3 : 3 Punkte , 5 : 6 Tore
4. Nordschule Lechenich - 0 : 6 Punkte , 1 : 19 Tore

weibliche Jugend Klasse 3

1. und Stadtmeister der Schulen Nordschule Lechenich
2. Grundschule Kierdorf

weibliche Jungend Klasse 4

1. und Stadtmeister der Schulen -Grundschule Kierdorf 1

Wir gratulieren allen beteiligten Mannschaften zu ihren herausragenden Leistungen!



Aktivitäten des HVE im Schulhandball Schuljahr 2009/2010

Der Handballverein Erftstadt ist in den Schulen in den Handball-Arbeitsgemeinschaften (AG) für Kinder und Jugendliche präsent, um sie für den für den Handballsport zu begeistern und für den Vereinssport zu gewinnen, um so den Nachwuchs über alle Jugendaltersklassen hinweg zu führen und im Ziel für die Seniorenmannschaften zu gewinnen. Ohne Nachwuchs geht es eben nicht! In diesen Arbeitsgemeinschaften fördern und fordern wir die selben Prinzipien wie bei unserer Jugendarbeit im Handballverein Erftstadt.

Die sportliche Schulung hat zum Inhalt:

  • Erziehung zur Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Erziehung zur Fairness und Ehrlichkeit
  • Förderung zu einem guten Sozialverhalten innerhalb der Mannschaften
  • Steigerung der Akzeptanz für bessere Leistungen anderer Kinder 
  • "Abholen" der Kinder von der Straße in die Sporthallen zum gemeinsamen Trainieren
  • Für die Arbeitsgemeinschaften gelten weiterhin:
    • Teilnahme an den jährlichen Schulmeisterschaften
    • Bildung von Wettkampfklassen in den weiterführenden Schulen
    • Teilnahme am Landessportfest
  • Folgende Strukturen haben wir derzeit eingenommen:
  • 1. Grundschulen

    • Südschul-Handball AG - Leitung: Volker Rösch
    • Donatus-Schule Liblar - Leitung: Dr. Wolfgang Böhm
    • Handballschwerpunkt in der Grundschule Kierdorf - Lehrerin Frau Schneider
    • Handballschwerpunkt in der Nordschule - Lehrerin Frau Behrensmeyer

    2. Weiterführende Schulen

    • Gymnasium Lechenich - Handball-AG - Leitung: Helmut Bernstein
    • Realschule Lechenich - Handball-AG 5. Klasse - Leitung: Frau Brigitte Linnenbaum

    Volker Rösch, Jugendwart



    Schulhandball-Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia‘‘

    In den weiterführenden Schulen in Erftstadt–Lechenich werden weitere Akzente im Schulhandball gesetzt. Das Gymnasium Lechenich nimmt erstmals mit drei Mannschaften aus verschiedenen Wettkampfklassen an diesem Schulwettbewerb teil .

    Für das Gymnasium spielen zwei männliche Schulmannschaften unter der Leitung von Helmut Bernstein. Neu aufgestellt wurde eine Mädchenmannschaft der Wettkampfgruppe III aus den Geburtsjahrgängen 1997 – 1995. Hier spielen 5 Mädels aus der wC1 , 3 aus der wC2 und 13 wC3-Spielerinnen des HVE. Geführt wird diese Mannschaft von Ruth Wilhelms (Trainerin der wC2 im HVE). Alle drei Mannschaften gehen mit guten Erfolgsaussichten in den Wettbewerb.

    In der Realschule Lechenich wurde im Rahmen der Ganztagsbetreuung eine Handballarbeitsgemeinschaft der 5. Klassen eingerichtet. Brigitte Linnenbaum, ehemalige Jugendübungsleiterin vom HVE, betreut diese Gruppe von circa 14 Jungs. Vielleicht entsteht auch an dieser Schule langfristig eine Schulmannschaft.

    Volker Rösch, Jugendwart im HVE



    23.11.2009 > Schulhandball-Kreismeisterschaft der weiterführenden Schulen

    HVE stellt eine große Anzahl der Spieler in allen drei Wettkampfklassen

    Am 27.11.09 ab 14:30 Uhr spielt die männliche Wettkampfklasse III (WKIII) der Jahrgänge 1995 bis 1998 (C-Jugend) in Brühl um die Kreismeisterschaft in der Halle Kaiserstraße. Die Gegner sind das St. Ursula-Gymnasium Brühl, die Elisabeth-von-Thüringen-Realschule Brühl und das Abteigymnasium Brauweiler.

    Die männliche Wettkampfklasse II (WKII) der Jahrgänge 1993 bis 1996 (B-Jugend) spielt am 11.12.09 in der selben Halle auch ab 14:30 Uhr gegen das St. Ursula-Gymnasium und gegen das Gymnasium Kerpen.

    Die Mädchen der Wettkampfklasse III (WKIII) spielen am 14.12.09 ab 12:30 in Hürth gegen St. Ursula Brühl, Albert-Scheizer-Gymnasium Hürth und das Abtei-Gymnasium Brauweiler.

    Alle Spiele werden über 2 x 10 Min. ausgetragen.

    Wir wünschen allen viel Erfolg!



    27.11.2009 > Das Gymnasium Lechenich wurde auch 2009 wieder Kreismeister in der Wettkampfklasse III !!!

    Wieder mal Kreismeister, und das mit einer Mannschaft, die eigentlich nie richtig trainieren konnte!!! Ferner konnten wir nur mit 7 Spielern antreten und somit nicht auswechseln----in 3 Spielen. Hinzu kam, dass sich nur 4 Jungen aus dem Vereinstraining kennen. Die 3 anderen sind körperlich noch lange nicht soweit, dass sie den älteren und meist um einen Kopf größeren Jungen gleichwertiges entgegensetzen könnten. Aber mit unbedingtem Willen und Kampfgeist lässt sich sehr viel ausgleichen. Und so geschah es auch. Jan Phillip Hellmich, unser kleinster, zeigte keinerlei Ängste vor den viel größeren Gegenspielern und verunsicherte diese immer wieder. Er kam sogar wiederholt zum Torwurf auf Rechtsaußen. Kristof Steenbuck spielte mit 2 Torerfolgen prima am Kreis und war im Entscheidungsspiel auf unserer linken Deckungsseite eine starke Stütze unserer Abwehr,---und das alles nach nur einem Handballtraining!!!! Körperlich auch noch lange nicht ausgewachsen ist Daniel Nilles, was ihn aber keineswegs daran hinderte, die gegnerische Deckung immer wieder zu narren, selbst Tore zu werfen und die Nebenleute prima einzusetzen. Entscheidend war auch das hervorragende Zusammenspiel von Torwart Sandrio Singh und Jonas Voigt, die per Tempogegenstoß für viele Tore sorgten. Tore verhinderten Tim Strack und Friederich Schabert und natürlich Torwart Sandrio gegen die körperlich recht starken gegnerischen Torwerfer, die so fast abgemeldet waren.

    Wir mussten 3 mal 2 x 10 Min spielen und erzielten diese Ergebnisse:

    Gegen Abteigymnasium Brauweiler 9 : 7
    St. Ursula-Gymnasium Brühl(das „Endspiel“) 12 : 10
    Hauptschule Brühl 21 : 2

    Als Trainer habe ich mich sehr über das faire Verhalten meiner Mannschaft gefreut und das kameradschaftliche und hilfreiche Verhalten der größeren und älteren Spielern gegenüber den jüngeren und kleineren.

    Allen meinen herzlichen Glückwunsch und meine Anerkennung.

    Helmut Bernstein

    Mitwirkende Spieler des HVE:

    Es spielten Friedrich Scharbert, Sandrio Singh, Tim Stracke und Jonas Voigt aus der männlichen C1 sowie Jan-Philipp Hellmich aus der E1.



    11.12.2009 > Gymnasium Lechenich erneut Kreismeister in der WK II

    Auch die WK II vom Gymnasium Lechenich hat ihr Abonnement auf den Kreismeister-Titel um ein Jahr verlängert!!!

    Nachdem die Elisabeth von Thüringen Realschule Brühl und das Gymnasium Kerpen abgesagt hatten, mussten die Lechenicher nur noch gegen das St. Ursula Gymnasium Brühl antreten. Wir lagen schnell 2 Tore in Führung, die wir aber nicht locker ausbauen konnten, weil ein auch körperlich sehr starker Gegenspieler durch geschicktes Freilaufen und gekonnte Durchbrüche immer wieder erfolgreich war. Erst als sich Patrick Schnitzler um diesen Spieler „kümmerte“ , konnten die Erftstädter ihren Vorsprung bis zur Pause auf 11 Tore ausbauen, ein Angriffsverdienst Patrick Schnitzler, Tim Wilhelms und Dario Langer, der nach langer „Durststrecke“ wieder richtig in Schwung kam.........

    Aber die ersten 7 Minuten nach der Pause waren schwierig, weil die Brühler umgestellt hatten und so bis auf 5 Tore herankamen. Nun stellte aber Chrestien Delonge den starken Bühler Spieler kalt und der Vorsprung konnte, auch durch viele Tempo-Gegenstöße, oft eingeleitet durch Torwart Sandrio Singh, wieder vergrößert werden. In den letzten 10 Minuten wurde Erftstadt immer überlegener, was durch 6 erfolgreiche Kempatricks besonders zum Ausdruck kam, vielleicht ausgelöst durch den ersten Kempa mit Tim Wilhelms und Dario Langer, bei dem Dario wie im Hochflug den Pass von Tim aufnahm und sicher verwandelte.

    In dieser Form hat Erftstadt sicher auch eine Chance bei der Bezirksmeisterschaft.......



    Es spielten: Torwart Sandrio Singh und im Feld Julius Keyl, Patrick Schnitzler, Dario Langer, Tim Wilhelms, Chrestien Delonge, Torsten Wittmaack, Felix Nilles, Jonah Polack, Pascal Feck und Florian Hoeschen



    02.02.2010 > Bei den Bezirksmeisterschaften waren die WK II nur mit Mühen erfolgreich, und die WK III, trotz Niederlagen, viel besser, als erwartet!!

    Als Kreismeister zogen wieder beide Mannschaften, also die WK III und die WK II der Jungen des Gymnasiums Lechenich nach Düren, um dort am 02.02.2010 um die Bezirksmeisterschaft zu kämpfen. Richtig selbstbewusst konnten wir diesmal in der WK III nicht auftreten, weil wir, bezogen auf die Körpergröße, den beiden anderen Mannschaften weit unterlegen waren.
    Das betraf aber nicht den Spielverlauf. Wir verloren nur knapp gegen das Gymnasium Mechernich mit 10 :13 (4 : 7). Daniel Nilles, 3, Jonas Voigt, 5, und Friedrich Scharbert, 2, warfen die Tore.
    Gegen den Turnierfavoriten Gymnasium Birkesdorf sah es dann etwas schlechter aus. Wir hatten wir mit 10 : 15 das Nachsehen. Hier war Jonas mit 8 Toren und Tim und Friederich mit je 1 Tor erfolgreich. Gespielt haben Max Freund im Tor, der als Ersatztorwart eine tolle Leistung brachte, Daniel Nilles, Friederich Scharbert, Jan Phillip Hellmich, Tim Strack, Kristof Steenbuck und Jonas Voigt. Das ist eine Truppe mit Zukunftspotential.

    Die WK II spielte mit Sandrio Singh im Tor und Patrick Schnitzler, Dario Langer, Torsten Wittmaack, Tim Wilhelms, Marcell Fichtner, Felix Nilles, Julius Keyl ,Pascal Feck, Jonah Polack, Florian Hoeschen, Chrestien Delonge und war eigentlich als Favorit nach Düren gefahren. Das bestätigte sich auch im Spiel gegen das Emil Fischer Gymnasium Euskirchen, welches mit 19 : 11 (11:5) klar gewonnen wurde.
    Nun konnten wir beim Spiel Euskirchen gegen das Wirtelstor-Gymnasium aber erkennen, dass mit den Dürenern nicht zu spaßen ist. Sie gewannen 17 : 11, um 2 Tore schlechter als wir!!!
    Obwohl wir uns viel vorgenommen hatten, zogen die Dürener sofort mit 3 : 0 davon, was wir aber u.a. mit zwei schönen Spielzügen auf der linken Seite und 2 Superanspielen von Thorsten nach rechtsaußen an Patrick bis zur Pause ausgleichen konnten.
    Aber in der 2. Hälfte ging es weiter, wie am Anfang: Rückstand 3 Tore und die Aufholjagd wurde durch Pfosten- und Lattentreffer (insges. 8 !!!) immer wieder aufgehalten. Beim Stand von
    13 : 14 fasste sich Chresie nur 20 Sekunden vor Schluss aus seiner Lustposition, aber stark bedrängt, ein Herz und traf.
    14 : 14 Bezirksmeister!! aber erst in 20 Sekunden, die dann aber auch mit „Dariohilfen“ geschickt überbrückt werden konnten.
    Tore: Patrick 6, Thorsten 2, Tim 2, Felix 2, Dario 1 UND Chresie 1.

    Wir waren in Düren zwar immer mit mind. einer Mannschaft, obwohl die Schierileistungen wohl das Gegenteil hätten erwarten lassen.-------------
    Warum kann man nicht diese Turniere auch mal nach Erftstadt oder Brühl holen, damit diese Schulen auch mal den Heimvorteil haben???

    Helmut Bernstein



    09.02.2010 > Gymnasium Lechenich Vizemeister im Regierungsbezirk Köln!!

    Das Gymnasium Lechenich musste in Marienheide um die Meisterschaft im Regierungsbezirk Köln antreten. Wir fuhren mit vorsichtigem Optimismus hin und wollten alles geben. Wir hatten das 2. Spiel und konnten das Gymn. Köln-Pesch gegen Pius Aachen beobachten und stellten fest, da können wir mithalten!! Gegen Leichlingen kam es dann auch so. Wir führten immer sehr knapp, aber der Sieg war nie gefährdet. Wir gewannen 14 : 13.

    Direkt im Anschluss ging es gegen das Gymnasium Köln-Pesch und es unterliefen uns schnell ein paar Fehler und wir mussten sehr kämpfen, um den Rückstand aufzuholen. Das tat die Mannschaft auch mustergültig, aber am Ende lagen wir mal wieder mit nur 1 Tor zurück!! 15 : 16 verloren.

    Da Köln-Pesch auch das erste Spiel gewann, konnten wir nicht mehr Meister werden, was im letzten Spiel gegen Pius Aachen auch zu Ausdruck kam. Trotzdem gewannen wir sicher mit 16 :13 und wurden so Vizemeister. Da das zum wiederholten Male geschah, kann man sagen, dass das Gymnasium Lechenich zu einer festen Größe im westdeutschen Schulhandball geworden ist und, dass diese Truppe sich immer vorbildlich menschlich und sportlich verhält. Es hat mir immer viel Freude gemacht, mit so tollen jungen Leuten Handball zu spielen.

    Schade, dass nun Dario Langer, Patrick Schnitzler, Torsten Wittmaack, Felix Nilles und Chrestien Delonge aus „Altersgründen“ ausscheiden. Außer diesen 5 Jungen spielten noch Pascal Feck, Sandrio Singh, Julius Keyl, Tim Wilhelms, Jonah Pollack und Florian Hoeschen.

    Der Trainer versprach dieser Truppe eine Abschiedsveranstaltung.

    Helmut Bernstein


    Schulhandball 2009